Shia LaBeouf: "Transformers 3" wird ohne Megan Fox besser
Shia LaBeouf ist nicht wirklich traurig darüber, dass Megan Fox bei "Transformers 3" ausgestiegen ist. Die Schauspielerin war in "Transformers" und "Transformers - Die Rache" zu sehen. Nach einigen Differenzen zwischen Megan Fox und Regisseur Michael Bay, erteilte sie dem dritten Teil eine absage. Eine Nachfolgerin war schnell gefunden: Das "Victorias Secret"-Model Rosie Huntington-Whiteley übernahm ihre Rolle. Obwohl das Model zum ersten Mal für ein Hollywood-Film vor der Kamera steht, ist sich Shia LaBeouf, dass sie frischen Wind in die Franchise bringen wird. "Es ist irgendwie schön, dass wir ein paar frische, neue Augen haben, mit denen der Zuschauer mitleiden kann", sagte er laut MTV und fügte hinzu: "So kann man alles wieder entdecken, was nicht passieren würde, wenn Megan noch dabei wäre."
"Transformers 3" wird voraussichtlich im Sommer 2011 in die Kinos kommen.
ANZEIGE
 
 

Impressum | © klatsch-online.de & Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Warenzeichen, Produkt- und Unternehmensbezeichnungen unterliegen den Rechten der jeweiligen Unternehmen. Angaben ohne Gewähr.